NCEA

Das National Certificate of Educational Achievement (NCEA) ist die nationale Qualifikation für Schüler der Sekundarstufe II in Neuseeland. Die internen und externen Prüfungen werden von der New Zealand Qualifications Authority (NZQA) durchgeführt.

Die Fächer fordern Schüler aller Fähigkeiten in allen Lernbereichen. Aufgrund der enormen Flexibilität bei der Fächerauswahl entscheidet sich die Mehrzahl der Schüler für diesen Abschluss.

Schüler, die bei St. Peter's den NCEA anstreben, können ihre Fächer aus einer Auswahl von 20 bis 30 Fächern wählen (ja nach Klassenstufe). Dadurch erschließen sich viele Lern- und zahlreiche Karrieremöglichkeiten.

Unsere Erfolgsquoten für die NCEA-Stufen 1, 2 und 3 liegen bei über 95%, wobei viele unserer Schüler die Auszeichnungen "Merit" und "Excellence" erhalten.

Gegenwärtig studieren Absolventen von St. Peter's beispielsweise an der Auckland University und der Otago University in Neuseeland sowie an der Princeton University und der Stanford University in den USA.

NCEA-Logo
Senioren, die NCEA studieren
Ing

Das ist Ing, NCEA-Schülerin

"Hallo, ich heiße Ing. Ich habe mich für den NCEA-Abschluss entschieden, weil er mir sowohl in der Gegenwart als auch für mein zukünftiges Studium unzählige Möglichkeiten bietet.

Ing

Was ich an NCEA besonders mag, ist die Freiheit bei der Fächerauswahl. Da das Bildungssystem weithin anerkannt ist, sind die Möglichkeiten nach der High School endlos.

Ich hoffe, Fähigkeiten wie kritisches und kreatives Denken zu erlernen, da ich glaube, dass NCEA die Schüler vor eine positive Herausforderung stellt, indem sie die Ideen der Schüler mit einbezieht. Anstatt uns Antworten zu geben, stellt NCEA uns Fragen. Dies zwingt uns Schüler dazu, über den Tellerrand zu schauen und aufgeschlossen zu sein.

Dieses Jahr belege ich Mathematik, Englisch, Englisch als Fremdsprache, Mode, Erdkunde und Chemie. Mein Lieblingsfach ist Mode, weil ich hier kreativ tätig sein kann. 

Ich möchte meinen NCEA-Abschluss dazu nutzen, in der USA zu studieren und hoffe, dort ein volles Leichtathletikstipendium zu erhalten. “

International Baccalaureate

Das "International Baccalaureate (IB)-Diploma" ist ein hoch angesehener internationaler Schulabschluss beruhend auf einer ganzheitlichen Bildungsphilosophie, die darauf ausgerichtet ist, international denkende Weltbürger hervorzubringen.

St. Peter's in Cambridge ist stolz darauf, die einzige Schule in der Region "Central North Island" zu sein, die den IB anbietet.  

Das IB steht für die langfristige, ganzheitliche Vision schülerzentrierter Bildung. Arthur Broadhurst, der Gründer unserer Schule, war seiner Zeit voraus, als er sein Ethos von Körper, Geist und Seele entwickelte. Das IB und St. Peter's in Cambridge waren dazu bestimmt, eine Partnerschaft einzugehen. 

Der IB-Abschluss umfasst einen zweijährigen, streng akademischen Schulbesuch, der sicherstellt, dass die Schüler in sechs Fächern die wichtigsten Lehrplangruppen abdecken und eine umfassende akademische Grundlage erwerben. Dazu gehören Literatur, Sprache, Mensch und Gesellschaft, Naturwissenschaften, Mathematik und Kunst.

IB-Weg
Das IB-Programm ermutigt Schüler auf der ganzen Welt dazu, aktive und mitfühlende Menschen zu werden, die Freude am lebenslangen Lernen haben und die verstehen, dass auch andere Menschen mit anderen Hintergründen Recht haben können.

Ziel des International Baccalaureate

Steven Wang

Das ist Steven, IB-Schüler

"Ich habe mich aus mehreren Gründen für das International Baccalaureate entschieden.

Erstens bietet das IB die Möglichkeit zum fächerübergreifenden Lernen. Mit dem IB können Schüler verschiedene Disziplinen in Prüfungen, Hausaufgaben, Aufsätzen, u.ä. miteinander verbinden. Zweitens beschränkt sich das IB nicht auf Akademik an sich. Wir werden dazu ermutigt, unser Wissen über die Fächer hinaus zu erweitern, indem wir über die Theorie des Wissens (TOK) und Kreativität, Aktivität und Engagement (CAS) lernen. Dies sind typische Merkmale des IB. Drittens fördert das IB die Internationalität und das Bewusstsein für Perspektiven, die für uns in Zukunft von entscheidender Bedeutung sind. Eine zweite Sprache zu lernen ist daher obligatorisch, und die oben genannten Themen werden oft im Unterricht eingeflochten.

Mit dem Ziel, eine umfassende Ausbildung zu fördern, hat das IB-Programm strenge Richtlinien für die Fächerwahl der Schüler. Als IB-Schüler belegt man eine erste Sprache, eine zweite Sprache und Mathematik als Pflichtfächer sowie experimentelle Naturwissenschaften, Sozialwissenschaften und Kunst (oder eine weiteres Fach aus dem Bereich experimentelle Naturwissenschaften oder Sozialwissenschaften). Mit dem IB bilden sich Schüler akademisch fort, aber auch darüher hinaus. Die Theorie des Wissens untersucht, wo das Wissen herkommt und welche Gültigkeit es hat. CAS stellt sicher, dass die Schüler ein ausgeglichenes Leben führen und einen Beitrag zur Gesellschaft leisten.

Neben NCEA ist das IB ein weiterer weltweit anerkannter Abschluss. Da das IB die Fähigkeit, die Ausdauer und den Mut der Schüler angesichts von Herausforderungen unter Beweis stellt, ist es für Bewerbungen um einen Studienplatz, ein Praktikum oder eine Stelle sehr nützlich. Nach dem IB-Abschluss habe ich vor, an der Universität zu studieren. Ich denke, dass das IB-Programm mich sehr gründlich darauf vorbereitet hat. Mit diesem Abschluss könnte ich in fast jedem Land der Welt studieren."

Unsere internationalen Studenten haben ihren Abschluss in St. Peter gemacht, um Universitäten auf der ganzen Welt zu besuchen, darunter:

Möglichkeiten, Innovation, Erfolg.

Gemeinsam erreichen wir Erstaunliches - bei St. Peter's.